Holzheizkraftwerk

Das Holzheizkraftwerk produziert aus Waldhackschnitzeln und Altholz Ökostrom und Wärme. Mit der Wärme einer 12 MW Holzfeuerung wird eine Turbine mit Generator betrieben. Als Arbeitsmittel dient Wasser oder eine organische Flüssigkeit (z.B. Silikonöl) mit einer niedrigeren Verdampfungstemperatur.

Fakten

Feuerungsleistung: 12 MW

Elektrische Leistung: 1.8 MW

Wärme: 64 000 000 kWh (6400 Haushalte)

Inbetriebnahme: 2019

Funktion

Eine 12 MW Holzfeuerung wird eingesetzt um den Verstromungsprozess mit einer 1.8 MWel Turbine anzutreiben. Die Abwärmeleistung des Turbinenkreislaufs von 8 MW wird ins Fernwärmenetz eingespeist.

Energieträger

Das Holzheizkraftwerk verwendet ausschliesslich regionale Waldhackschnitzel und Altholz, welches sonst von der Schweiz ins Ausland exportiert wird.

Wärmeproduktion

Im Jahr können 64 000 000 kWh Wärme für 6400 Haushalte produziert werden.

Stromproduktion

Bei einer elektrischen Leistung der Turbine von 1.8 MW und 8000 Betriebsstunden können im Jahr 14 400 000 kWh Ökostrom für 3200 Haushalte produziert werden.

Luftreinhaltung

Durch das Energiezentrum Bodenwies, welches strengsten Luftreinhalteauflagen unterliegt, können zahlreiche kleine und mittlere Feuerungen in der Region ersetzt werden. Zudem fallen die LKW-Fahrten der Öllieferungen weg, welche über 8 Mio. Liter Heizöl pro Jahr in die Quartiere verteilt haben.